Ungarische Geschichtspolitik nach der Wende

Ein lebendiger Abend an der Deutschen Schule. Über 30 Zuhörer folgten der  Einladung des Ersten deutschsprachigen Lions Clubs Thomas Mann zu dem Vortrag von Professor Attila Pók. Der ehemalige stv. Leiter des Historischen Instituts der Ungarischen Akademie der Wissenschaften und gegenwärtig u. a. stv. Direktor des Europa-Instituts Budapest referierte über aktuelle Themen der ungarischen Vergangenheitsbewältigung. Die Erinnerungspolitik und die Neubewertung historischer Ereignisse waren Schlüsselfragen im Prozess des Systemwechsels in Ungarn. Pók gab zunächst einen Überblick über die Hauptströmungen der Geschichtsinterpretation nach 1945 und beleuchtete die Folgen für den Geschichtsunterricht an den Schulen. Zu den wichtigsten Streitfragen im Prozess der Wende bis heute gehören die Verantwortung für die Folgen des Ersten Weltkriegs und die Rolle Ungarns im Zweiten Weltkrieg, die Bewertung der Zwischenkriegszeit, z. B. der rassenpolitisch fundierten Sozialpolitik des Horthy-Regimes, sowie die Stellung der kommunistischen Periode in der ungarischen Geschichte. Nachfragen des deutschsprachigen Publikums galten u. a. der häufig betonten Opferrolle Ungarns im politischen Diskurs, dem Versöhnungsgedanken in Europa sowie der Schärfe der innenpolitischen Auseinandersetzungen. Für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass die nüchterne, sachlich fundierte ungarische Historiographie, wie sie Attila Pók in hervorragender Weise verkörpert, den aufgeregten Instrumentalisierungen historischer Themen durch die Tagespolitik Paroli bieten kann.

Zu Gast beim LC Thomas Mann: der Historiker Prof. Attila Pók, Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften

Zu Gast beim LC Thomas Mann: der Historiker Prof. Attila Pók, Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften

 

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s